Petitionen

Die hier aufgelisteten Petitionen fordern die Freilassung politisch Inhaftierter, ein Ende der staatlichen Gewalt in Belarus, sowie faire, transparente und demokratische Neuwahlen. Unterschreiben und teilen Sie Petitionen als Unterstützung für Belarus!

Stoppt die Repression gegen belarusische Studierende!

Seit August 2020 geht die belarusische Bevölkerung friedlich für ihre Rechte und gegen den mehrheitlich abgewählten Präsidenten Lukaschenka auf die Straße. Studentische Organisationen sind eine treibende Kraft hinter der Mobilisierung der Massen. Wegen der tragenden Rolle, die sie bei den friedlichen Protesten spielen, sind sie von besonders harten Repressionen durch den Staat betroffen.


Freiheit für Maria Kalesnikava! #FreeMaria

Am 07. September 2020 wurde Maria Kalesnikava, belarusische Oppositionsführerin und Aktivistin innerhalb der Demokratiebewegung, in Minsk von maskierten Männern entführt und an die ukrainische Grenze gefahren. Dort wehrte sie sich gegen ihre verfassungswidrige Abschiebung, indem sie ihren Pass zerriss. Seitdem ist Maria Kalesnikava, die als Musikerin und Kunstkuratorin in Stuttgart und Minsk lebt, in Belarus inhaftiert.


Repression an Universitäten in Belarus stoppen!

Seit Beginn des Wintersemesters am 1. September gehen die Staatsorgane auch an den Hochschulen des Landes gegen Studierende und Dozent*innen vor, die sich für ein Ende der Gewalt und für Neuwahlen unter fairen und freien Bedingungen aussprechen. Maskierte Männer, teils ohne Hoheitsabzeichen und Uniformen, sind in die Gebäude der Universitäten eingedrungen, um dort willkürlich Studierende und Hochschulmitarbeiter*innen zu verprügeln. Der Staat setzt die Universitätsleitungen unter Druck, damit diese die freie Meinungsäußerung an den Hochschulen mit Sanktionsdrohungen unterbinden.