Projekt „Ausbildung regionaler KunstmanagerInnen“

Im Rahmen des Projekts „Ausbildung regionaler KunstmanagerInnen“, das vom Auswärtigen Amt gefördert wird, sucht der Verein „Belarusische Gemeinschaft RAZAM e.V.“ fünf ExpertInnen für die Themen PR-Kampagnen im Kunstbereich/ Branding, Projektmanagement und Finanzen, Kuratoriumsarbeit und Nachwuchsentwicklung, zeitgenössische Kunst und Wechselwirkungen Gesellschaft, Strategische Planung und Projektmanagement zur Durchführung von Workshops im Rahmen einer Studienreise für angehende KulturmanagerInnen aus Belarus in Berlin im Zeitraum zwischen dem 15. und 26. September 2021. Alle Stellenausschreibungen findet ihr hier:

Über das Projekt „Ausbildung regionaler KunstmanagerInnen“

Das genannte Projekt wird vom Auswärtigen Amt gefördert und von der Belarusischen Gemeinschaft RAZAM e.V. sowie von einem lokalen Partner realisiert. Ziel des Projekts ist es, junge Fachkräfte aus dem Kultur- und Sozialbereich aus allen Regionen von Belarus mit theoretischen Kenntnissen und praktischenFähigkeiten des modernen Kulturmanagements auszustatten, um so das Kulturleben abseits der Hauptstadt zu stärken.Die Teilnehmenden durchliefen bereits mehrere theoretische Module zu Themenwie Kuratoriumsarbeit und Projektmanagement, interdisziplinäre Kunstpraktiken und Arbeit mit der lokalen Gemeinschaft, Selbstverständnis und Identität,Marketing, PR und Kommunikation bei Kulturprojekten. Daran anschließend wurde eine Kunstresidenz organisiert, in der 5 Projektkonzepte zur Umsetzung entwickeltwurden. Außerdem wurde ein praktisches Ausbildungsmodul durchgeführt, das sichden Themen Creative/ Design Thinking, Selbstentwicklung und Selbstvermarktungwidmet. Die genannte Studienreise nach Berlin setzt die Ausbildung fort und soll durchWorkshops, Treffen und Gespräche mit deutschen und internationalen ExpertInnen und KuratorInnen die praktische Umsetzung des Gelernten vermitteln und Einblicke in ein breites Spektrum der Kulturarbeit in Deutschland bieten (Performance,Festivals, Protestkunst, Musik, Galerien, sozial-kulturelles Unternehmertum usw.).Dabei spielen die Vermittlung internationaler Kontakte, Live-Kommunikation und anschließendes Networking sowie die Inspiration für Folgeprojekte eine wichtigeRolle. Den Abschluss der Ausbildung bildet die Umsetzung eines Projektes in Berlin sowie die Vorstellung weiterer Projekte mit anschließender Umsetzung in Belarus, derenRealisierung durch deutsche/ internationale MentorInnen im Verlauf derStudienreise unterstützt wird.Auf diese Weise möchte das Projekt einen Beitrag zur Entwicklung der Sektorübergreifenden, interregionalen Zusammenarbeit von KulturmanagerInnen/-aktivistInnen und lokalen Gemeinschaften sowie deren internationaler Vernetzung leisten und so Präsenz und Einfluss neuer, soziokulturellen Initiativen auf lokaler und regionaler Ebene in Belarus stärken.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Claudia Neubert
Leitung Projekte und Entwicklung
Max-Planck-Str. 3
12489 Berlin

+49 (0) 157 72032829
c.neubert@razam.de

Das Projekt „Ausbildung regionaler KunstmanagerInnen“ wird von RAZAM e.V. mit finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amtes realisiert.