Veranstaltungskalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ASF-Salon: Proteste in Belarus

24. März, 2021 / 18:00 19:15

Proteste in Belarus. Zwischen Angst vor Repression und Hoffnung auf einen politischen Wandeldigitaler ASF-Salon mit Thomas Roth am 24. März 2021 / 18 bis 19.15 Uhr.

Mitteilung von ASF:
Unmittelbar nach den illegitimen Präsidentschaftswahlen im August 2020 begannen friedliche Proteste in Belarus, auf die der Staatsapparat brutal reagierte. Trotzdem gingen immer wieder Zehntrausende Menschen landesweit auf die Straße, um für Neuwahlen und die Einhaltung ihrer Grundrechte zu demonstrieren. Aufgrund der anhaltenden Repressionen und Gewaltexzesse gegenüber Aktivist*innen, gibt es momentan nur noch vereinzelt Proteste. Viele Oppositionelle mussten ins Ausland fliehen.  
Von der Opposition und dem Lukaschenko-Regime werden immer wieder auch historische Bezüge zu den nationalsozialistischen Gewaltverbrechen und der Zeit des Stalinismus genutzt, was für die künftige Gestaltung einer gemeinsamen Erinnerungskultur des Landes sehr herausfordernd ist.
Zum Austausch über die aktuellen Lage und die Herausforderungen für die historisch-politische Bildungsarbeit in Belarus lädt Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. die Leiterin der Geschichtswerkstatt Minsk, Iryna Kashtalian und den Minsker Historiker Aliaksandr Dalhouski, die Journalistin und Medienwissenschaftlerin Katja Artsiomenka aus Köln sowie Daniel Marcus, ehemaligen ASF-Freiwilligen in Belarus und DEKODER-Redakteur ein.
Geführt wird das Gespräch von dem Fernsehjournalisten und ehemaligem Moderator der Tagesthemen, Thomas Roth.

Das Gespräch wird auf Deutsch und Englisch stattfinden, es wird keine direkte Übersetzung geben.

Der Salon wird als Videokonferenz über Zoom stattfinden. Bitte melden Sie sich bis 23.3. für die Veranstaltung an. Sie erhalten dann eine Bestätigungsmail mit Anleitung und Link zum ASF-Salon. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste

Veranstalter-Website anzeigen

Jede_r Veranstalter_in einer Demonstration, einer Ausstellung, eines Konzerts und einer anderen Aktion zur Unterstützung eines freien Belaruses hat die Möglichkeit, Informationen über diese Veranstaltung auf unserer Website zu veröffentlichen, unabhängig davon, ob er oder sie ein Mitglied des Vereins ist. Unser Ziel ist es, maximale Aufmerksamkeit auf alle Veranstaltungen zu lenken, auch von Seiten der deutschen Gesellschaft. In jeder Ankündigung werden die Organisator_innen angegeben, ihre Kontaktdaten (Konten in sozialen Netzwerken) sowie ein Link zur Veranstaltung. Um eine Veranstaltung auszurichten, schreiben Sie einfach eine E-Mail an contact@razam.de und geben Sie im Betreff „Termine“ an!