Veranstaltungskalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Braunschweig/Online: Der Fall Belarus – Lesung und Gespräch mit Olga Shparaga

16. September / 18:30

Lesung und Gespräch mit Olga Shparaga, Philosophin und aktiv in der belarussischen Demokratiebewegung

Nach den gefälschten Präsidentschaftswahlen in Belarus im August 2020 gingen Hunderttausende Menschen für Demokratie und Freiheit auf die Straßen – mutig, kreativ und friedlich. Das Regime um den letzten Diktator in Europa antwortet mit brutaler Gewalt gegen die Bevölkerung: 40.000 Menschen wurden inzwischen verhaftet, über 500 politische Gefangene erwarten langjährige Haftstrafen.

Olga Shparaga gehört der feministischen Gruppe des Koordinierungsrates um die Bürgerrechtlerin und Präsidentschaftskandidatin Swetlana Tichanowskaja an. Sie beobachtet insbesondere, wie Frauen der Befreiungsbewegung ein unverwechselbares Gesicht gegeben haben.

Im Gespräch mit Auslandsbischöfin Petra Bosse-Huber, Ev. Kirche in Deutschland

Lesung der deutschen Übersetzung: Kathrin ReinhardtEine Gemeinschaftsveranstaltung der Evangelischen Kirche in Deutschland, dem Braunschweiger Dom und der Buchhandlung Graff.

Kartenabholung kostenlos im Braunschweiger Dom und bei Buchhandlung Graff

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 16. September, um 18.30 Uhr im Braunschweiger Dom und wird online live übertragen: www.ekd.de/belarus-gespraech-lesung

Braunschweiger Dom

Domplatz 5
Braunschweig, Deutschland
Google Karte anzeigen

Jede_r Veranstalter_in einer Demonstration, einer Ausstellung, eines Konzerts und einer anderen Aktion zur Unterstützung eines freien Belaruses hat die Möglichkeit, Informationen über diese Veranstaltung auf unserer Website zu veröffentlichen, unabhängig davon, ob er oder sie ein Mitglied des Vereins ist. Unser Ziel ist es, maximale Aufmerksamkeit auf alle Veranstaltungen zu lenken, auch von Seiten der deutschen Gesellschaft. In jeder Ankündigung werden die Organisator_innen angegeben, ihre Kontaktdaten (Konten in sozialen Netzwerken) sowie ein Link zur Veranstaltung. Um eine Veranstaltung auszurichten, schreiben Sie einfach eine E-Mail an contact@razam.de und geben Sie im Betreff „Termine“ an!