Veranstaltungskalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Frankfurt: Globale Solidaritätskundgebung mit Belarus

29. Mai / 14:00 16:00 Europe/Frankfurt

Wann? 29.05.21 (Samstag)
Uhr: 14:00 -16:00
Wo? Hellerhofstr. 2-4 · 60327 Frankfurt am Main

Die Nachrichten der letzten Woche aus Belarus – das Schließen des größten unabhängigen Medienportals tut.by und Verhaftung der Journalist*innen, der Tod des politischen Gefangenen Witold Aschuraks, der angeblich an einem Herzversagen starb und die skandalöse „Entführung“ des Rynair-Flugzeugs, die weltweit für Schlagzeilen sorgt und von vielen europäischen Politiker*innen als „Staatsterrorismus“ bezeichnet wird, sorgen weiterhin für Unmut und Empörung. Auch die anhaltenden Repressionen und politische Verfolgungen der Regimegegner werden von uns ausdrücklich verurteilt.Wir solidarisieren uns mit allem Freiheitskämpfer*innen in Belarus, die seit über 9 Monaten unter den drakonischen Maßnahmen des Lukaschenka-Regimes leiden und sich nach Demokratie und Gerechtigkeit sehnen und folgen dem Aufruf, unsere Solidarität am 29.05.2021 im Rahmen des „Global picket of Solidarity with Belarus“ erneut zum Ausdruck zu bringen. Alle Gleichgesinnten, die das belarussische Volk in ihrem Freiheitskampf unterstützen, sind herzlichst eingeladen, an unserer Solidaritätskundgebung teilzunehmen!

Die Veranstaltung findet vor dem Redaktionsgebäude der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ in Frankfurt am Main statt. Dieser Standort wurde ausgewählt, um die Wichtigkeit einer kontinuierlichen Medienberichterstattung über die täglichen Schrecken in Belarus zu betonen.

Seit den Massenprotesten im August 2020 ist die Aufmerksamkeit der Medien für die Ereignisse in Belarus allmählich gesunken. Dabei gibt es täglich zahlreiche Meldungen, die an Brutalität und Absurdität des politischen Vorgehens kaum zu übertreffen sind. Denn mitten in Europa werden Unterdrückungsmittel eingesetzt, die sehr an das Vorgehen des faschistischen Nazi-Regimes erinnern. Und das im 21 Jahrhundert, als der Großteil der Menschen in Europa glaubt, solche schreckliche Verbrechen hinter sich gelassen zu haben und nur aus Geschichtsbüchern zu kennen!

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen, um friedlich gegen die Willkür des despotischen Regimes zu demonstrieren.***

Aufgrund der geltenden Corona-Maßnahmen sind alle Teilnehmer*innen dazu verpflichtet, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, sowie den Mindestabstand von 1,5m zu anderen Teilnehmenden, sowie 2m zu Passanten einzuhalten.(Ausgenommen von der Pflicht eine Maske zu tragen, sind Personen, die aus gesundheitlichen Beeinträchtigungen keine MNB tragen können. In diesem Fall ist besonders auf einen Mindestabstand zu anderen Menschen zu achten. Ein ärztliches Attest als Nachweis ist unbedingt mitzuführen).
,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

Когда? 29.05.21 (суббота)
Время: 14:00 -16:00
Где? Hellerhofstr. 2-4 · 60327 Frankfurt am Main

Новости последней недели из Беларуси – Закрытие крупнейшего независимого медиа-портала Tut.by и многочисленные аресты журналистов и блогеров, смерть политзаключенного Витольда Ашурака, который по «официальной версии» якобы скончался от сердечной недостаточности скандальное „похищение“ Ryanair-самолета, которое в заголовках по всему миру и в высказываниях многих европейских политиков называется не иначе как „государственный терроризм“ продолжает вызывать недовольство и возмущение. Мы, беларусы Франкфурта, резко осуждаем продолжающиеся репрессии и политические преследования противников режима.Мы солидарны со всеми борцами за свободу в Беларуси, которые уже более 9 месяцев страдают от драконовских мер режима Лукашенко и жаждут демократии и справедливости, и призываем выйти и снова выразить нашу солидарность и гнев всему что происходит на нашей Родине в рамках „Глобального пикета солидарности с Беларусью“. Мы искреннее приглашаем всех единомышленников и солидарных людей, поддерживающих белорусский народ в его борьбе за свободу, принять участие в нашей акціі солидарности!

Наш митинг пройдёт перед зданием редакции „Frankfurter Allgemeine Zeitung “ — это место было выбрано, чтобы подчеркнуть важность постоянного освещения в средствах массовой информации о ежедневных ужасах в Беларуси.

После массовых протестов в августе 2020 года внимание СМИ к событиям в Беларуси постепенно снизилось. При этом ежедневно появляются многочисленные сообщения, которые вряд ли можно превзойти по жестокости и абсурдности политического подхода. Потому что в центре Европы используются средства угнетения, очень напоминающие действия фашистского нацистского режима. И это в 21 веке, когда большая часть людей в Европе считает, что оставила за собой такие ужасные преступления и знает только из книг по истории!

Мы с нетерпением ждем всех, чтобы выразіть наш мірный протест против произвола деспотического режима.

***
В соответствии с действующими мерами во время пандемии все участники обязаны носить маски, а также соблюдать минимальное расстояние 1,5 м до других участников и 2 метра от прохожих.

Jede_r Veranstalter_in einer Demonstration, einer Ausstellung, eines Konzerts und einer anderen Aktion zur Unterstützung eines freien Belaruses hat die Möglichkeit, Informationen über diese Veranstaltung auf unserer Website zu veröffentlichen, unabhängig davon, ob er oder sie ein Mitglied des Vereins ist. Unser Ziel ist es, maximale Aufmerksamkeit auf alle Veranstaltungen zu lenken, auch von Seiten der deutschen Gesellschaft. In jeder Ankündigung werden die Organisator_innen angegeben, ihre Kontaktdaten (Konten in sozialen Netzwerken) sowie ein Link zur Veranstaltung. Um eine Veranstaltung auszurichten, schreiben Sie einfach eine E-Mail an contact@razam.de und geben Sie im Betreff „Termine“ an!