Veranstaltungskalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Diskussion „Belarus – eine Gesellschaft im Umbruch?“

4. Februar, 2021 / 19:00 21:00

Belarus – eine Gesellschaft im Umbruch? Am 7. Februar erhält die in Belarus inhaftierte Oppositionsführerin Maria Kalesnikava den Menschenrechtspreis der Gerhart und Renate Baum-Stiftung. Die Auszeichnung sei eine „Verbeugung vor dem Mut und der Kompromisslosigkeit einer Kämpferin“, heißt es bei der Stiftung um den früheren Bundesinnenminister Gerhart Baum. Die frühere Stuttgarter Kulturmanagerin habe ihren sicheren Job und ihre Freiheit aufgegeben, um einen Wandel in dem von Machthaber Aliaksandr Lukaschenka autoritär geführten Land anzustoßen. Anlässlich der Preisverleihung und als Solidaritätsbekundung mit der belarussischen Freiheitsbewegung lädt die FDP Stadtgruppe Stuttgart West am 4. Februar um 19:00 Uhr zu einem Webinar mit dem Titel „Belarus – eine Gesellschaft im Umbruch?“. Als Referenten treten Dr. Hanna Stähle und Aliaksandr Apeikin auf. Die beiden Referenten geben einen Einblick in den aktuellen Stand der Demokratiebewegung und die möglichen langfristigen Perspektiven.

Anmeldung:

Interessierte können sich per Mail an stuttgart.west@fdpstuttgart.de für das Webinar anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Einladung zum GoTo-Meeting wird am Tag der Veranstaltung versendet.

Jede_r Veranstalter_in einer Demonstration, einer Ausstellung, eines Konzerts und einer anderen Aktion zur Unterstützung eines freien Belaruses hat die Möglichkeit, Informationen über diese Veranstaltung auf unserer Website zu veröffentlichen, unabhängig davon, ob er oder sie ein Mitglied des Vereins ist. Unser Ziel ist es, maximale Aufmerksamkeit auf alle Veranstaltungen zu lenken, auch von Seiten der deutschen Gesellschaft. In jeder Ankündigung werden die Organisator_innen angegeben, ihre Kontaktdaten (Konten in sozialen Netzwerken) sowie ein Link zur Veranstaltung. Um eine Veranstaltung auszurichten, schreiben Sie einfach eine E-Mail an contact@razam.de und geben Sie im Betreff „Termine“ an!