Veranstaltungskalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag: Belarus unter Lukaschenko – Geschichte eines Sonderwegs

20. Oktober / 18:00

Die Kritischen Historiker*innen sind eine Hochschulgruppe von Geschichtsstudierenden an der Universität Bonn, die sich für kritische, feministische, antirassistische und internationale Geschichtswissenschaft einsetzen. 

Im Sommersemester 2021 hatte Anton Liavitski einen Lehrauftrag an der Bonner Abteilung für Osteuropäische Geschichte. In Zusammenarbeit mit der Osteuropäischen Geschichte haben die Kritischen Historiker*innen einen Vortragsabend mit Anton Liavitski geplant. Er promoviert derzeit zu Demokratisierungsdiskursen im sowjetischen und postsowjetischen Belarus und in seiner Lehrveranstaltung ging es um Populismus und Nationalismus in Belarus.

Die Veranstaltung findet am 20. Oktober 2021, um 18 Uhr statt – digital und auf Zoom.

Um einen angenehmen und sicheren Austausch für die Teilnehmenden zu garantieren, wird um eine Voranmeldung via Instagram/Twitter-Nachricht an @KritHis_Bonn oder eine E-Mail an KritHis@outlook.de gebeten.

Jede_r Veranstalter_in einer Demonstration, einer Ausstellung, eines Konzerts und einer anderen Aktion zur Unterstützung eines freien Belaruses hat die Möglichkeit, Informationen über diese Veranstaltung auf unserer Website zu veröffentlichen, unabhängig davon, ob er oder sie ein Mitglied des Vereins ist. Unser Ziel ist es, maximale Aufmerksamkeit auf alle Veranstaltungen zu lenken, auch von Seiten der deutschen Gesellschaft. In jeder Ankündigung werden die Organisator_innen angegeben, ihre Kontaktdaten (Konten in sozialen Netzwerken) sowie ein Link zur Veranstaltung. Um eine Veranstaltung auszurichten, schreiben Sie einfach eine E-Mail an contact@razam.de und geben Sie im Betreff „Termine“ an!