RAZAM stellt sich vor

Die Belarusische Gemeinschaft RAZAM

ist hervorgegangen aus der belarusischen Diaspora in Deutschland. RAZAM ist belarusisch und bedeutet „gemeinsam“. Unser Verein wurde am 9. August 2020 gegründet. Wir sind ein sehr junger Verein und freuen uns über neue Mitglieder in ganz Deutschland, die sich aktiv vor Ort einbringen, neue Initiativen starten und unsere Netzwerke weiter ausbauen wollen.

Mit Kreativität gegen die Diktatur

Die friedlichen Demonstrationen von Hunderttausenden und der kreative Protest gegen die Gewalt des belarusischen Regimes, der sich inzwischen durch alle Schichten der Gesellschaft zieht, sowie die länderübergreifende Solidarität zeugen von einer Einheit der Belarus*innen, wie man sie noch nie zuvor gesehen hat.

In Deutschland haben viele Menschen mit belarusischen Wurzeln über die Solidaritätsaktionen erstmals zueinander gefunden, darunter etliche Künstler*innen und Kulturschaffende, aber auch Wissenschaftler*innen, IT-Expert*innen und Menschen, die Belarus bereits seit vielen Jahren und auf vielen Ebenen unterstützen. Sie alle prägen den einzigartigen Charakter der Aktionen und den daraus hervorgegangenen Verein RAZAM.

Ziele

Inspiriert von der weltweiten belarusischen Einheit wollen wir: 

  1. die Interessen der in Deutschland lebenden Belarus*innen vertreten und schützen;
  2. die belarusische Kultur und Sprache fördern;
  3. eine Plattform für den Austausch mit Menschen in und aus Belarus werden;
  4. mehr Aufmerksamkeit auf Belarus lenken und Aufklärungsarbeit leisten zur Vielschichtigkeit, Geschichte und den herausragenden Persönlichkeiten des Landes;
  5. dass Belarus tatsächlich ein Land zum Leben wird.


Öffentliche Aufmerksamkeit schützt die Menschen in Belarus

Durch unsere zahlreichen und vielfältigen Aktionen verfügen wir inzwischen über einen großen Erfahrungsschatz beim Organisieren von Veranstaltungen (auch unter Corona-Bedingungen) sowie bei der Öffentlichkeits- und Pressearbeit: Belarus ist auch dank unseres unermüdlichen Engagements ein wichtiges Thema in Medien und Politik geworden. Denn Öffentlichkeit und nicht nachlassende Aufmerksamkeit bieten einen wichtigen Schutz für unsere Mitmenschen in Belarus.

Wir verstehen uns als Brücke und Sprachrohr für die Menschen in Belarus. Dank unserer eigenen engen Verbindungen sind wir sehr dicht am Geschehen und bieten einen ungefilterten Blick auf die Ereignisse und Bedürfnisse vor Ort. Dabei helfen auch unsere stetig wachsenden Netzwerke.

Fragen und Antworten

Was macht Razam e.V.?

Wir beschäftigen uns mit allem, was den oben genannten Zielen entspricht. Wir organisieren Festivals der belarusischen Kultur. Wir laden belarusische Bands ein und organisieren Ausstellungen zeitgenössischer belarusischer Kunst. Wir setzen uns in Deutschland für die Interessen der belarusischen Gemeinschaft und der Zivilgesellschaft in Belarus ein. Wir helfen belarusischen Menschen, die Hilfe benötigen, sowohl in Deutschland als auch in Belarus. Dies kann rechtliche Unterstützung oder unentgeltliche Unterstützung bei der Organisierung von Veranstaltungen oder Geschäftsideen in Deutschland sein. Aber auch die finanzielle oder organisatorische Unterstützung einzelner Bürger von Belarus oder von Vereinigungen, die Hilfe von außen benötigen, welche aus dem einen oder anderen Grund nicht vom Staat bereitgestellt werden kann. Wir sind offen für alle Initiativen, die unserer Satzung und unseren Zielen entsprechen.

Wie arbeitet Razam e.V.?

Razam e.V. besteht aus unabhängigen regionalen Gruppen, die von gemeinsamen Motiven angetrieben werden. Die regionalen Gruppen führen ihre eigenen Projekte durch und haben möglicherweise ihre eigenen Interessen. Alle Teilnehmer haben jedoch einen Zugriff auf gemeinsam genutzte Ressourcen, deren Bereitstellung nur über eine gemeinsame Plattform möglich ist. Wir haben auch gesamtdeutsche Initiativen, die Zusammenarbeit und Ressourcen erfordern, die über die Fähigkeiten lokaler Gruppen hinausgehen. Alle globalen Entscheidungen werden ausschließlich auf demokratischer Basis von allen Mitgliedern der Gemeinschaft getroffen.

Und welche Initiativen hat der Verein vorzuweisen?

Derzeit arbeiten Mitglieder unserer Vereinigung in Gruppen an folgenden Projekten:

Ist Razam e.V. eine politische Vereinigung?

Ja und nein. Wir sehen uns nicht als politische Organisation, können aber insbesondere in der aktuellen Situation nicht absolut unpolitisch sein. Ansonsten könnten wir nämlich die von uns angestrebten Ziele nicht erreichen. Gleichzeitig wollen wir nicht mit politischen Gruppen oder Kräften assoziiert werden, auch wenn wir mit ihnen in manchen Momenten gemeinsame Interessen haben. Wir vertreten die Interessen der Belarusen in Deutschland und das ist für uns am Wichtigsten. Politisch zu sein ist nicht unser wichtigstes Ziel, aber wir wollen die gewohnte Hilflosigkeit, die uns selbst und unsere Landsleute betrifft, bekämpfen.

Wie kann ich persönlich Razam e.V. helfen?

Einfach durch Ihre Teilnahme. Die Hilfe kann viele verschiedenen Formen annehmen. Sie können unserem Verein beitreten. Schließlich sind wir nur stark, wenn wir zusammen sind. Je mehr Mitglieder unser Verein hat, desto mehr Gewicht haben unsere Worte. Sie können unsere Initiativen finanziell unterstützen. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie selbst entscheiden, welche Initiative Sie unterstützen möchten und dann wird Ihre Spende nur für diese Initiative ausgegeben. Natürlich können Sie uns auch mit Ihrer Mitarbeit unterstützen. Sie können sich jeder der Initiativen anschließen und mit uns zusammenarbeiten.