Veranstaltungskalender

Lindau: Marc Chagall – Paradiesische Gärten

VERANSTALTER: Kunstmuseum Lindau

Das Kunstmuseum Lindau präsentiert vom 05. Mai bis 31. Oktober 2021 farbenprächtige Bilder von Marc Chagall. Die Ausstellung wird kuratiert vom Chagall Experten Prof. Dr. Roland Doschka.

Dokumentarfilm „Courage“

Der Dokumentarfilm Courage verfolgt die öffentliche Proteste in Belarus im Sommer 2020, wo der Sicherheitsapparat friedlichen Protesten mit Brutalität begegnet.

Bonn: art is resistance upshot I

Bonn Bad Godesberg Bürgerstr. 12Bonn Bad Godesberg,

Weitere Termine 09.10.2021 16:00 Uhr10.10.2021 17:00 Uhr15.10.2021 17:00 Uhr16.10.2021 16:00 Uhr17.10.2021 17:00 Uhr22.10.2021 17:00 Uhr23.10.2021 16:00 Uhr24.10.2021 17:00 Uhr29.10.2021 17:00 Uhr30.10.2021 16:00 Uhr Ein Zeitungsartikel im faz.net „Repression in Belarus: Der Diktator, der nicht einmal vor Kindern halt macht“ vom 03.06.2002, bewegte die Konzeptkünstlerin Natasza Deddner diese Thematik künstlerisch zu visualisieren. Ganz stark beeinflusst durch den Tod des 18 Jahre alten Dmitrij Stachowkij, der aus dem 15. Stock eines Hochhauses in den Tod sprang um […]

Olga Shparaga: «Die Revolution hat ein weibliches Gesicht» (Moderation: Matthias Meindl & Sylvia Sasse)

VERANSTALTER: Eine Kooperation von fünf Schweizer Universitäten (Zürich, Basel, Bern/Fribourg, St. Gallen)

Die Ringvorlesung – eine Kooperation von fünf Schweizer Universitäten möchte die aktuellen politischen Ereignisse historisch, philosophisch und politisch einordnen und mit Hilfe von Forscher:innen und Künstler:innen aus Belarus und der deutschsprachigen Osteuropaforschung analysieren.

Berlin: »Courage« – Film und Gespräch

Moviemento Kino Kottbusser Damm 22, Berlin, Berlin
VERANSTALTER: August Bebel Institut

Im Zuge der Präsidentschaftswahlen in Belarus im Sommer 2020 geraten drei Schauspieler*innen des Belarus Free Theatre aus Minsk in den Sog der Massenproteste, der sie auf die Straße zieht, um lautstark für freie Meinungsäußerung und den langersehnten Machtwechsel zu demonstrieren. Doch ihr friedlicher Protest wird vom Sicherheitsapparat des Regimes brutal niedergeschlagen.

Frankfurt: Nacht der erschossenen Dichter (Ноч Расстраляных Паэтаў)

InCantina Taunusstraße 6, Frankfurt am Main, Hessen
VERANSTALTER: Kulturverein Belarus e.V.

Am 29. Oktober (Freitag) veranstalten wir einen literarischen Abend, an dem wir Gedichte der verdrängten Dichter vortragen und die Zuhörer mit ihren Schicksalen und den Schicksalen und den Schicksalen ihrer Familien vertraut machen. Natürlich werden wir uns auch mit der aktuellen Repression es Lukaschenko-Regimes befassen.

Berlin: Konzert „KRIWI – Ethno-fusioN“

Art.City.People. - CreativeSpace&CraftCoffee Oranienburger Straße 32, Berlin, Berlin
VERANSTALTER: Art.City.People. - CreativeSpace&CraftCoffee

Immer auf der Suche experimentiert KRIWI mit der Form - vom minimalistischen Trio zu einem vollständigen Orchester, spielt mit dem Klang - von Kammerakustik über Jazzrock und Elektronik. In ihrer Arbeit verlassen sich sich KRIWI ausnahmslos auf belarussische Folkloretraditionen und stellen der Öffentlichkeit, dem Zuschauer die eigene Interpretation einzigartiger authentischer Materialien aus verschiedenen Regionen Weißrusslands vor, das Ergebnis der zahlreichen Expeditionen durch die die weißrussische Provinz auf der Suche nach den wahren Musikschätzen der Vergangenheit.

Jan Patrick Zeller: «Die Sprachen der Belarus:innen zwischen Opposition und Regime» (Moderation: Barbara Sonnenhauser)

VERANSTALTER: Eine Kooperation von fünf Schweizer Universitäten (Zürich, Basel, Bern/Fribourg, St. Gallen)

Die Ringvorlesung – eine Kooperation von fünf Schweizer Universitäten möchte die aktuellen politischen Ereignisse historisch, philosophisch und politisch einordnen und mit Hilfe von Forscher:innen und Künstler:innen aus Belarus und der deutschsprachigen Osteuropaforschung analysieren.

Berlin: Konzert – KRIWI: ETHNO-FUSION FROM MINSK & BERLIN // #PANDAWOMEN

PANDA Platforma Knaackstraße 97, Berlin, Berlin
VERANSTALTER: Panda Platforma

KRIWIs Musik ist eine skurrile Mischung aus drei Frauenstimmen, Live-Loops, Gitarren, Percussion-Elektronik und Video-Performances. Immer auf der Suche experimentieren sie mit der Form – vom minimalistischen Trio zu einem vollständigen Orchester. In ihrer Arbeit verlassen sich KRIWI ausnahmslos auf belarussische Folkloretraditionen und stellen dem Publikum die eigene Interpretation einzigartiger authentischer Materialien aus verschiedenen belarussischen Regionen vor.

Mischa Gabowitsch: «Protest vs. Alltag» (Moderation: Dorota Sajewska & Nina Seiler)

Seit über einem Jahr bewegen die Proteste in Belarus die internationale Öffentlichkeit. Der Mut der breiten Bevölkerung, auf die Wahlfälschung, auf Gewalt und Terror des Regimes mit friedlichen und kreativen Mitteln über einen so langen Zeitraum zu antworten, hat nicht nur den Blick auf Belarus verändert, sondern auch die internationale Verantwortung erneut ins Bewusstsein gerufen. […]

Jede_r Veranstalter_in einer Demonstration, einer Ausstellung, eines Konzerts und einer anderen Aktion zur Unterstützung eines freien Belaruses hat die Möglichkeit, Informationen über diese Veranstaltung auf unserer Website zu veröffentlichen, unabhängig davon, ob er oder sie ein Mitglied des Vereins ist. Unser Ziel ist es, maximale Aufmerksamkeit auf alle Veranstaltungen zu lenken, auch von Seiten der deutschen Gesellschaft. In jeder Ankündigung werden die Organisator_innen angegeben, ihre Kontaktdaten (Konten in sozialen Netzwerken) sowie ein Link zur Veranstaltung. Um eine Veranstaltung auszurichten, schreiben Sie einfach eine E-Mail an contact@razam.de und geben Sie im Betreff „Termine“ an!