Veranstaltungskalender

Как заставить спецслужбы страдать? Лекция Христо Грозева (Bellingcat)

VERANSTALTER: Press Club Belarus

После перерыва в Press Club Belarus возвращаются открытые лекции. Они начинают сезон с выступления Христо Грозева, руководителя отдела расследований Bellingcat и автора расследования про отравление российского оппозиционного политика Алексея Навального (2020).

Online-Event: Artyom Shraibman: A Belarusian Revolution?

VERANSTALTER: Perspektiva

Join Perspektiva next Friday, May 7th at 3pm GMT for a discussion on Belarusian current domestic politics with Artyom Shraibman. Mr Shraibman is the founder of Sense Analytics, a non-resident fellow at the Carnegie Center and journalist. Next Friday he will share his perspective on Belarusian recent and ongoing events. As always, bring your questions and join us for an insightful evening!

Online-Diskussion: Shrinking Spaces – nicht mit uns!

VERANSTALTER: Europäische Akademie Berlin

Wie unterstützt der Europarat das zivilgesellschaftliche Engagement von Jugendlichen in Europa? Welche thematischen Schwerpunkte setzen Jugendliche im Europarat? Welchen Einfluss hat die Jugendpolitik des Europarats im Nicht-Mitgliedsstaat Belarus? All diesen Fragen wird in der Online-Diskussion der Europäischen Akademie Berlin nachgegangen.

Online-Event: Sasha Filipenko ins Deutsche übersetzt von Ruth Altenhofer

VERANSTALTER: IG Übersetzerinnen Übersetzer in Kooperation mit dem Diogenes Verlag

Eine beeindruckende Stimme der belarussischen Literatur ist Sasha Filipenko – er verarbeitet in seinen Werken die sowjetische Vergangenheit seiner Heimat ebenso wie die Gegenwart.
Ruth Altenhofer, die seine Romane "Rote Kreuze" (2020) und "Der ehemalige Sohn" (2021) für den Diogenes Verlag aus dem Russischen übersetzte, spricht mit dem Autor über seine Romane und ihre Zusammenarbeit.
Die Übersetzerin Mascha Dabic dolmetscht das Gespräch und liest gemeinsam mit Filipenko aus "Der ehemalige Sohn".

Jede_r Veranstalter_in einer Demonstration, einer Ausstellung, eines Konzerts und einer anderen Aktion zur Unterstützung eines freien Belaruses hat die Möglichkeit, Informationen über diese Veranstaltung auf unserer Website zu veröffentlichen, unabhängig davon, ob er oder sie ein Mitglied des Vereins ist. Unser Ziel ist es, maximale Aufmerksamkeit auf alle Veranstaltungen zu lenken, auch von Seiten der deutschen Gesellschaft. In jeder Ankündigung werden die Organisator_innen angegeben, ihre Kontaktdaten (Konten in sozialen Netzwerken) sowie ein Link zur Veranstaltung. Um eine Veranstaltung auszurichten, schreiben Sie einfach eine E-Mail an contact@razam.de und geben Sie im Betreff „Termine“ an!