Kategorien
Bericht Deutsch Hilfe für Geflüchtete in der Ukraine

Hilfe für belarusische Geflüchtete in der Ukraine. Bericht 15.01.21.

Seit Anfang Dezember haben wir es geschafft, 2759,55 Euro zu sammeln. Hilfe bei der Bezahlung einer vorübergehenden Unterkunft wurde 26 belarusischen Geflüchteten gewährt. Restbetrag: €243,80.

Liebe Freunde!

Etwas mehr als einen Monat ist es her, dass wir unser Projekt „Hilfe für Belarusische Geflüchtete“ ins Leben gerufen haben. Heute möchten wir euch unseren ersten Bericht präsentieren.

Seit Anfang Dezember haben wir es geschafft, 2759,55 Euro zu sammeln.

Nebst Privatspenden haben wir auch Gelder von der Initiative „Breathe Freedom – Дышите Свободой„ sowie aus der belarusischen Diaspora NRW und aus Hamburg erhalten.

Bis zum Stichtag, den 15.01.2021, haben wir den folgende Hilfen bereitgestellt:

  • Zahlung für vorübergehende Unterbringung: 2235 Euro.
  • Kauf von Lebensmittelgutscheinen: 95,74 Euro.
  • Übernahme von dringenden medizinischen Kosten: 195 Euro.

Hilfe bei der Bezahlung einer vorübergehenden Unterkunft wurde 26 belarusischen Geflüchteten gewährt, darunter zwei Familien mit Kindern. Die Unterbringungsdauer reichte von ein paar Tagen bis zu einem Monat. 

In zwei Fällen wurde finanzielle Unterstützung in Form einer Zuzahlung für eine Mietwohnung gewährt. Die anderen Geflüchteten wurden in Hostels (Gemeinschaftsunterkünfte) untergebracht. 

Wir haben 8 belarusischen Geflüchteten Lebensmittelgutscheine zur Verfügung gestellt. 

Für 2 Geflüchtete wurden dringende medizinische Kosten übernommen. Bezahlt wurden: zahnärztliche Leistungen, ärztliche Untersuchung, einschließlich ärztlichem Bericht. Untersuchung und Arztbericht waren notwendig, da sich das Wohlbefinden des Flüchtlings infolge des Hungerstreiks während der Inhaftierung und durch die Folgen der Schläge, die zu einer Fraktur führten, verschlechtert hatte.

Außerdem haben wir die Bereitschaft bestätigt, dringende medizinische Kosten für einen weiteren Geflüchteten zu übernehmen. 

Die ersten Erfolge dieses Projekts verdanken wir vor allem unserem ukrainischen Partner, dem „Free Belarus Center“, einer unabhängigen NGO. Jeder Antrag auf Unterstützung durchläuft eine gründliche Prüfung. Die Überprüfung umfasst nicht nur die Verifizierung von Dokumenten, die die Verfolgung in Belarus bestätigen, sondern auch Telefoninterviews und persönliche Treffen. In „grenzwertigen“ Fällen wird unsere Arbeitsgruppe hinzugezogen. Die Entscheidung über die Gewährung der Hilfe wird in jedem Einzelfall von uns gemeinsam getroffen.

Wir sind unserem Partner nicht nur für die transparente Kommunikation und die tadellose Arbeit dankbar, sondern auch für die menschlichen Ressourcen (persönliche Kommunikation, Aufmerksamkeit, Unterstützung), die jeder erhält, der sich hilfesuchend an sie wendet. 

Finanzbericht über Transaktionen für den Zeitraum vom 07.12.2020 – 15.01.2021 zur Unterstützung belarusischer Geflüchteten in der Ukraine:

Einnahmen
Überweisung direkt auf das Konto: 361,00
Durch Money Pool: 2332,55
Durch PayPal: 140,99
Insgesamt: €2.834,54

Ausgaben:
Mietzahlung: €2,254
– Hostel: 1668
– Hilfe für Mietzahlung 1: 136,00
– Hilfe für Mietzahlung 2: 450,00 
Verpflegungsgutscheine: 95,74
Medizinische Versorgung: 195,00
Transaction fees: €46
Insgesamt Ausgaben bis 15.01: 2590,74

Restbetrag: €243,80