INITIATIVEN, AKTIONEN, HIGHLIGHTS

Im Sommer und Frühherbst 2020 trieben uns die Ereignisse in Belarus auch in Deutschland fast täglich auf die Straßen: mit kreativen Aktionen und Demonstrationen machten wir in vielen Städten auf die Situation im Land aufmerksam und zeigten so unsere Solidarität mit den Menschen zu Hause.

Schnell zwangen uns die Ereignisse in Belarus aber zu konkretem Handeln: es entstanden Hilfsinitiativen für Opfer der staatlichen Gewalt und jene, die das Land verlassen mussten. Wir begannen über zahlreiche Kanäle über das zu berichten, was in Belarus passierte, suchten Kontakt zu politischen Entscheidern in Deutschland und Europa und warben um Unterstützung für die bedrängte belarusische Zivilgesellschaft.

Bei Konzerten und Lesungen boten wir jenen Künstler:innen eine Bühne, denen dies zu Hause nicht mehr möglich war. Und schufen nebenbei Angebote für die Diaspora, die über die Solidaritätsaktionen für Belarus erstmals sichtbar geworden war. So fanden wir unsere Themen und Aufgaben, die bis heute die Tätigkeitsfelder von RAZAM bestimmen.

Event-Kalender

Diese Seite teilen: