Kategorien
Verein

Abstimmung zu unserem Logo

Bis zum Ende der Abstimmung zu unserem Logo verbleiben nur noch wenige Tage. Die Abstimmung wird am Freitag geschlossen und das Logo, das gewonnen hat, wird zur Überarbeitung bereit gemacht. Das weitere ästhetische Schicksal unserer Dokumente und Informationskanäle hängt von Ihrer Entscheidung ab. Unser Designteam erstellt die visuelle Identität von RAZAM basierend auf dem von Ihnen gewählten Logo. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, nehmen Sie an der Abstimmung teil – Ihre Meinung ist uns wichtig!
https://pollunit.com/polls/55xngzrvswgzytmbgein5q

Kategorien
Verein

Wir wachsen weiter!

In den vergangenen Wochen hat unser Verein aktiv Kontakte zur deutschen Zivilgesellschaft, zu Politikern und zur belarusischen Diaspora in aller Welt aufgebaut. Es finden so viele Treffen, Diskussionen und Veranstaltungen statt – und wir haben leider nicht die Zeit, über alles zu berichten!

Die Mitglieder unseres Vereins haben Dutzende von Solidaritätsaktionen in ganz Deutschland organisiert. Hannover, Berlin, Hamburg, München und Bremen sind bereits dabei! In der Presse erscheinen regelmäßig die Berichte über unsere Aktivitäten. Wir bekommen die Nachfragen von der Organisationen und Privatpersonen, einige bieten uns ihre Hilfe an, die anderen bitten uns um Rat und Unterstützung.

Bei RAZAM gibt es bereits 15 verschiedene Initiativen und Arbeitsgruppen. Einige von ihnen haben ihre ersten großen Erfolge, andere stehen vor ernsthaften Hindernissen. Wir geben nicht auf, und wir werden gemeinsam diese Hindernisse überwinden. Wir sind all jenen dankbar, die ihre freien Abende, Mittagspausen und Wochenenden opfern, um RAZAM weiter zu entwickeln.

Von den letzten Ereignissen:
Unsere Kulturinitiative hat die erste Ausstellung belarusischer Protestkunst in Berlin mitorganisiert. Übrigens, falls Sie noch nicht davon gehört haben, empfehlen wir Ihnen diese zu besuchen. Zur Finisage erwarten Sie belarusische Protestcocktails!

Der Prozess unserer Registrierung hat seine Ziellinie erreicht, und wir freuen uns auf den Abschluss in sehr naher Zukunft. Sehr bald werden wir einige wichtige Ankündigungen zu diesem und anderen Themen machen – verfolgen Sie unsere Nachrichten!

Wir sind immer noch dabei, unsere Arbeitsprozesse zu meistern und zu optimieren, und fallen uns dabei regelmäßig auf die Nase. Wir bemühen uns, alle Informationen über die Aktivitäten von RAZAM möglichst transparent und für alle zugänglich zu halten. Unser Verein versucht momentan sicherzustellen, dass die Öffentlichkeit regelmäßig über unsere Aktivitäten informiert wird.

Wir möchten diese Gelegenheit gerne dazu nutzen, um Ihnen Links zu all unseren Informationskanälen mitzuteilen, wo Sie noch weitere Details zu aktuellen Ereignissen finden können. Folgen Sie uns jetzt!

Facebook:
Берлин
Бремен

Instagram:
razam.germany
razam.hannover
razam.berlin
razam.hamburg
razam.munich
razam.bremen

Twitter: twitter.com/belarusrazam

YouTube: Belarus Razam

Telegram: https://t.me/belarusrazam_info

Kategorien
Verein

Runder Tisch mit den Vertreter*innen der Zivilgesellschaft

Am 15. September fand ein Runder Tisch statt, an dem Vertreter*innen der Zivilgesellschaft, der Politik und der Diplomatie Deutschlands die Möglichkeiten einer Soforthilfe für Belarus in der gegenwärtigen politischen Krise diskutierten. Die Initiative zur Aufnahme eines solchen Dialogs ging vom DRA aus, in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Belarussischen Gesellschaft (dbg), dem Zentrum Liberale Moderne, dem Europäischen Austausch und dem German Marshall Fund Berlin.

Vertreterinnen von Razam e.V. nahmen ebenfalls an der Diskussion teil und brachten die Position der belarussischen Diaspora in Deutschland zum Ausdruck. Wir riefen deutsche Politiker *innen und Diplomat*innen auf, die belarusische Zivilgesellschaft zu unterstützen, u.a. durch die Vereinfachung der Visaverfahren und eine möglichst unbürokratische finanzielle Hilfe für Bürgerinitiativen zur Unterstützung der Betroffenen von politischen Repressionen in Belarus.

Die vollständige Liste der Empfehlungen, die aus dem Runden Tisch hervorgegangen sind.

Kategorien
Verein

Solidaritätskundgebung mit den Menschen in Belarus am Göttinger Gänseliesel

Foto: Hanna Hancharova

Am 20.09.2020, der als der globale Solidaritätstag mit Belarus angekündigt wurde, fand die Solidaritätskundgebung mit den Menschen in Belarus am Göttinger Gänseliesel statt. Organisiert war die Kundgebung vom Kreisverband der überparteilichen Europa-Union Deutschland und der Europaabgeordneten Viola von Cramon (Grüne/EFA im Europäischen Parlament).

Obwohl die Kundgebung kurzfristig angekündigt wurde, haben rund 90 Menschen ihre Solidarität mit den Menschen in Belarus bekundet. Es war eine freundliche und friedliche Veranstaltung.

Seit Wochen gehen Hunderttausende Belarus*innen täglich auf die Straße, um gegen die gefälschten Wahlen und für ein freies, demokratisches Belarus zu demonstrieren.

Um mehr Aufmerksamkeit zur aktuellen Situation zu erregen und um die friedlichen Menschen in Belarus zu unterstützen wurden die Reden gehalten. Viola von Cramon hat über massive Proteste, Frauen-Demonstrationen und EU-Sanktionen gesprochen. Eine Rede zur Unterstützung der demokratischen Bewegung in Belarus hat auch Harm Adam aus dem Kreisverband Göttingen der Europa-Union Deutschland. Rolf Becker erzählte von den Schüleraustauschen am Hainberg-Gymnasium. Er hatte ein Statement von einer ehemaligen Austauschschülerin erhalten, das er verlas. Darin hieß es, dass im Land totale Rechtlosigkeit herrsche und niemand wisse, wie es weitergehe.

Ungefähr 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die zu der belarusischen Diaspora in Deutschland gehören, kamen aus Göttingen, Mannheim, Frankfurt am Main und Hannover, um ihre Solidarität zu zeigen. Unter anderem kamen diese Teilnehmer zu Wort, da sie starke Beziehung zu Belarus haben. „Eine Rednerin erklärte, dass die Situation für sie immer weit weg erschien. Doch gestern sei ihr Bunder verhaftet worden, obwohl er nur ins Kino gehen wollte“, so von Cramon.

Die Organisatoren haben Stofftaschen drucken lassen, mit denen die Leute jeden Tag ihre Solidarität mit den Demonstrantinnen in Belarus zeigen könnten. Auf der Kundgebung wurden mehrere Taschen mit der Information über den Solidaritäts-Fond BYSOL verteilt, der belarusische Aktivistinnen unterstützt, die unterdrückt, im Alltag benachteiligt oder gar arbeitslos geworden sind.

Zu der Aktion gab es einen Artikel in der Zeitung Göttinger Blatt.

Kategorien
Verein

Wettbewerb für das Logo vom Verein Razam

Liebe Freunde,

wir danken Euch allen für Eure zahlreiche Teilnahme. Auf Wunsch von kreativen Menschen mit Zeitmangel haben wir beschlossen, den Wettbewerb um eine Woche zu verlängern.
Freunde! Kreativität!!!
Der Wettbewerb für das Logo von Razam geht weiter!

Technische Aufgabe
1. Zu zeigen, dass es sich um eine belarusisch-deutsche Initiative handelt.
2. Das Logo darf keine Assoziierung mit bestimmten politischen Kräften hervorrufen. Die aktuelle Form des Herzens ist leider ein Symbol des Babarika-Hauptquartiers, und der Verein sollte lieber neutraler bleiben.
3. Es ist möglich, die Worte „Belarus“, „Belarus Razam“ , „Belarus Razam e.V.“, “ Razam e.V. “ zu verwenden.
4. Jedes Format ist herzlich willkommen (Skizze, PDF, JPG etc).
5. Bitte sendet Eure kreativen Ideen an contact@razam.de.
6. Achtung! Die Zeit ist begrenzt – bereits am 17. September werden wir eine allgemeine Abstimmung durchführen.

Ein Hoch auf die Demokratie. Und danke für Eure Teilnahme.