Kategorien
Deutsch razam

Neuer Vorstand gewählt

Am Freitag, den 02. April 2021, fand unsere zweite Mitgliederversammlung statt – auch dieses Mal wieder per Zoom. Bis zu 64 Mitglieder beteiligten sich an der Sitzung.

Am Freitag, den 02. April 2021, fand unsere zweite Mitgliederversammlung statt – auch dieses Mal wieder per Zoom. Bis zu 64 Mitglieder beteiligten sich an der Sitzung. Für die deutschsprachigen Mitglieder wurden die russischen und belarusischen Redebeiträge synchron übersetzt.

Verabschiedung des alten Vorstands

Das wichtigste Thema der Versammlung an diesem Abend war die Wahl des neuen Vorstands. Zunächst berichtete jedoch der bisherige Vorstand von der Arbeit und den zahlreichen erfolgreichen Initiativen, die seit der letzten Mitgliederversammlung im Oktober ins Leben gerufen wurden. Jede und jeder der neun Mitglieder des Vorstands hat im letzten halben Jahr viel Mühe, Zeit, Herz und Seele in die Vereinsarbeit investiert, wofür ihnen die Mitglieder ausdrücklich dankten. Ungeachtet der sich zuspitzenden Lage in Belarus und der enormen Belastung für jede:n Einzelne:n gelang es, RAZAM als gemeinnützigen Verein und als wichtigste Plattform der belarusischen Diaspora in Deutschland zu etablieren. Satzungsgemäß wurde der alte Vorstand aufgelöst.

Nach der Vorstellung aller Kandidat:innen für den neuen Vorstand gaben 56 stimmberechtigte Mitglieder ihr Votum ab.

Neuer Vorstand

Erster Vorsitzender: Anton Niadzelka
Zweite Vorsitzende: Yuliya Salauyova

Beisitzer:
Denis Bruev, Elisabeth Chigrin, Alexander Moisseenko, Andrej Rumiantsev, Ann Shkor und Elena Bochanov

Schatzmeister: Evgeni Fedarovich

Kassenprüferinnen: Natallia Dinkel, Aleksandrina Kalesnikava und Lena Borries

Weitere Themen

Weitere Themen waren die Überarbeitung des Vereinslogos und das vom Auswärtigen Amt finanzierte Projekt „Netzwerk von NGOs und Experten für Demokratie in Belarus“, an dem RAZAM als Partner beteiligt ist. Im Rahmen dieses Projekts ist unter anderem ein Treffen der belarusischen Diaspora im Herbst 2021 geplant.